Kategorien
Allgemein

1-7

Auf meiner heutigen Tour bin ich auch Kindern im Alter von 1 – 7 Jahren begegnet. Eins davon hopste auf einem Trampolin und textete mich voll. Leider habe ich nichts verstanden. Womöglich war es wohl eher ein Selbstgespräch – der Erwachsene in Hintergrund kehrte uns den Rücken zu, hockte im Beet und beteiligte sich nicht an der Konversation. Kinderfreundlicher finde ich dann schon, wenn Wiedererkennungshilfen angebracht werden, damit Kinder, die noch nicht lesen können, leichter nach Hause finden können.

Kategorien
Allgemein

Mal mit Blümchen

Die Pausen zwischen den Einsätzen werden immer länger. Das Stadtradeln ist vorbei und es regnete leicht. Da kam es mir ganz recht, dass mir meine Frau ihr Auto für den Lieferdienst zur Verfügung stellte. Mein Auto ist zurzeit an meine Kinder ausgeborgt.

Kategorien
Allgemein

One bag only

Heute war es genau so, wie ich mir den Bücherdienst ausmalte, bevor ich mich verpflichtete. Ich war wegen des Stadtradelns mit dem Fahrrad zwischen Dangersen und Steinbeck unterwegs, als mich der telefonische Auftrag per Smartphone erreichte. Ich konnte den Bücherbeutel mit auf meine Heimreise nehmen. Ein strahlendes Lächeln war mir indes nicht beschieden, weil ich wohl wegen der glücklichen Umstände noch zu früh, vor der Mittagspause, dran war. Regen ist nicht vorhergesagt. So riskierte ich nicht, dass die Bücher nass werden können.

Kategorien
Allgemein

Book and Ride

Heute beginnen die zwei Wochen des Stadtradelns und ich habe 22 Kilometer in mein Konto eingetragen. Natürlich bedeutet „B+R“ Bike and Ride. 😉

Es werden auch Sonderwünsche erfüllt.
Kategorien
Allgemein

Willkommen

Heute ist so ein schaueriges Wetter – da bin ich vorsichtshalber mit dem Auto gefahren. Aber meine Lieferungen waren willkommen.

Kategorien
Allgemein

auf dem Holzweg

Heute war ich wieder in der – wie ich sie nenne – Mädchensiedlung (nein, nicht Märchensiedlung), die Siedlung, in der die Straßen Mädchennamen tragen. Da erinnerte ich mich an den Artikel vom 22. März und vom 19. April 2021 und entschloss mich über den Holzweg nach Holm-Seppensen zu fahren, wo die letzte Tasche mit Medien auszuliefern war. Unterwegs traf ich diese Blütenpracht an:

Hinter diesen Bäumen ist der Bahndamm und dahinter der Holzweg.
Kategorien
Allgemein

Prenzlau

Ganz im Osten Deutschlands, 50 km von Szczecin (Stettin), 35 km von Templin, liegt Prenzlau in der Uckermark. Die Leserin, die ich bei fast jedem Einsatz beliefere, stammt auch aus der Gegend wie der Straßenname. Interessant, dass sie in Buchholz just in der Prenzlauer Straße gelandet ist.

Kategorien
Allgemein

Rot, rot, rot…

So beginnt die zweite Strophe des bekannten Volkslieds, das eher mit Kindern gesungen wird.

Rot, rot, rot sind alle meine Kleider,
rot, rot, rot ist alles was ich hab.
Darum lieb ich alles was so rot ist,
weil mein Schatz ein Reiter ist.

Na, ja, Reiter? Immerhin sitze ich beim Medientransport auf einem Sattel. Meine Stammkundin stand just in der Küche, als ich zu ihrem Haus kam und erkannte mich an meinem roten Anorak und sprach mich darauf an. Ich erklärte ihr, dass auch mein Sweatshirt und meine Seele rot seien. Da wollte sie wissen, ob auch mein Unterhöschen rot gefärbt ist. Da schwieg des Sängers Höflichkeit.

Nicht weit vom Holzweg weg

Kategorien
Allgemein

April macht was er will

Heute war im Wetterprogramm alles drin, nur nicht Wärme. Der Motor meines Autos sprang beim ersten Versuch an und alles verlief reibungslos – einmal abgesehen von der Baustelle in der Kirchenstraße/Hamburger Straße. Die dadurch entstandenen Staus in der Schützenstraße waren erträglich.

Kategorien
Allgemein

Gründonnerstag

Es ist eher bunt als grün und auch schön, in einer Ferienregion zu leben. Ich brauche während der Ostertage nicht im Stau auf der Autobahn zu stehen. Ein bisschen Wind um die Nase verschafft mir das Medienausfahren – und strahlende Gesichter.